Wie hoch ist der EuroMillions Jackpot aktuell?

Aktuell steht der EuroMillions Jackpot bei der nächsten Ziehung bei 178 Millionen €.

Das war nicht immer so.

Im Februar 2004 wurde der Euromillions Jackpot eingeführt, zunächst waren die Länder Frankreich, Spanier und England beteiligt. Wegen der großen Nachfrage, traten bereits im September 2004 weitere Länder bei, diese waren Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal und die Schweiz.

Anfangs fand einmal wöchentlich, freitags, eine Ziehung statt. Seit dem 11. Mai 2011 finden die Ziehungen freitags und dienstags statt. Die Ziehungen finden am Dienstag und Freitag in Paris statt, ausgeführt von der französischen Lotteriegesellschaft.

Das Wichtigste zu EuroMillionen aktuell in Kürze

Ratgeber: Fragen, auf was Sie beim tippen bei EuroMillionen achten sollten

Wie hoch kann, der aktuelle Euromillions Jackpot überhaupt steigen?

Der höchste Jackpot aktuell lag bis Februar 2020 bei maximal 190 Millionen Euro, ab Februar 2020 wurde diese Regelung geändert. Die Höchstgrenze wurde auf 250 Millionen Euro erhöht. Die neuen Regeln besagen zudem, dass sich die Obergrenze jedes mal um 10 Millionen erhöht, wenn der Jackpot geknackt wird oder zwischen den Spielern in der nächsten Gewinnklasse aufgeteilt wird und zwar bis maximal 250 Millionen Euro.

Regelungen Jackpot Euro-Millionen

Empfehlenswert und nicht verkehrt, wenn sich Interessierte mit den Regeln dieser Lotterie bekannt machen. Das macht das Spielen unkomplizierter und bei Gewinn ist es auch garantiert diesen auch zu bekommen.

Die Bedingungen für die Einlösung eines Gewinns sind in den teilnehmenden Ländern verschieden.

Gewinne von Euro-Millionen können nur in dem Land eingelöst werden, in dem der Tippschein gekauft beziehungsweise wo er eingelöst wurde.

Nachfolgend sind die teilnehmenden Länder aufgeführt und wie lange man Zeit hat seinen Gewinn dort einzulösen.

  • In Österreich hat man drei Jahre Zeit seinen Gewinn abzuholen, ansonsten wird der Gewinn dem Booster Fond für Gewinn zugesprochen.
  • Belgien hat eine Anspruchsfrist von 20 Wochen, bei Versäumnis geht der Gewinn zurück an die Staatslotterie Belgien.
  • In Frankreich ist die Höchstdauer 60 Tage, danach finden mit den nicht abgeholten Gewinnen Sonderziehungen statt, daraus gehen mehrere Spieler als Millionäre hervor.
  • Irland hat eine Frist von 90 Tagen, bei Versäumnis geht das Geld zurück an die Irish National Lottery.
  • In Luxemburg besteht eine Frist von zwei Monaten, nicht eingelöste Gewinne gehen zurück an den Reserve-Fond der Lotterie.
  • In Portugal hat man 90 Tage Zeit seinen Gewinn abzuholen. Wird der Gewinn nicht geholt, wird dieser, Krankenhäusern und anderen wohltätigen Zwecken zugeführt.
  • In Spanien besteht eine dreimonatige Frist, ansonsten kassiert das Finanzministerium des Landes.
  • Schweiz 26 Wochen, nicht beanspruchte Gewinne werden zur Unterstützung von guten Zwecken angewendet.
  • In Großbritannien werden nach 180 Tagen nicht beanspruchte Gewinne an den Fond zur Beihilfe von guten Zwecken angewiesen.

Preise die nach dieser Frist nicht angefordert werden, verfallen.

Wie wird der Jackpot aktuell ausgespielt?

Die Mindesthöhe beträgt 17 Millionen Euro, wird der Euromillions Jackpot nicht geknackt, erhöht sich der Gewinn für die nächste Ziehung automatisch. Maximal steigt der Jackpot auf 200 Millionen Euro, durch neue Regelungen kann sich der Jackpot aktuell auf bis zu 200 Millionen Euro erhöhen.

Die Formel bei dieser Lotterie lautet fünf plus zwei, das bedeutet auf dem Spielschein, pro Spielfeld fünf Kreuze Zahlen plus zwei Zusatzzahlen. Diese Zusatzzahlen werden als Sterne bezeichnet, auch Glückssterne genannt.

Tippt ein Teilnehmer fünf Zahlen und zwei Sterne richtig, dann ist der Jackpot geknackt. Bei mehreren richtigen Tipps wird die zur Verfügung stehende Gewinnsumme aufgeteilt.

Wie füllt man den Tippschein aus?

Dafür steht ein Spielschein zur Verfügung, auf einem EuroMillions-Tippschein können bis zu 10 Felder ausgefüllt werden. Dabei müssen im oberen Feld fünf aus fünfzig Zahlen angekreuzt werden.
Anschließend wird der Tipp für die Glückssterne abgegeben. Hier müssen zwei von 12 Glückssternen angekreuzt werden.

Um die höchste Gewinnklasse erreichen zu können, müssen in der Regel sieben Gewinnzahlen in einem Feld. Mit sieben Richtigen knackt man den Jackpot.

Ausnahme sind Sonderziehungen oder wenn die Höchstsumme des Jackpots erreicht wurde. Kreuzt in diesem Fall keiner sieben Richtige an, gewinnt der nächste Teilnehmer mit zum Beispiel fünf Zahlen und einem Stern.

Nähere Erläuterungen und Erklärungen zum Thema Euromillions Jackpot findet man auf der Webseite Ihres Anbietes, beziehungsweise in unseremRatgeber zu den Spielregeln.

Jetzt den EuroMillions Jackpot knacken.

Euro-Millionen die Lotterie in Europa mit den höchsten Gewinnen.

So wurden in der Vergangenheit bereits Rekord-Gewinne mit einer Höhe von 180 und 190 Millionen Euro erzielt.

Der Preis pro Tipp beträgt ab 2,00 Euro, Spielteilnahme ist immer dienstags und freitags möglich. Auch Mehrfachteilnahme ist mit einem Schein möglich, dazu nur ein Kreuz bei Mehrfachteilnahme machen.

Während des Jahres finden mehrmals Sonderziehungen statt, die hier zur Ausspielung stehenden Gewinnsummen setzen sich aus den nicht abgeholten Gewinnen zusammen. Zumeist handelt es sich hierbei um Summen über 100 Millionen Euro.

Die Chance bei Euro-Millionen zu gewinnen sind besser als zum Beispiel bei der Deutschen Lotterie 6 aus 49.

Versuchen Sie daher Ihr Glück und geben Ihren Tipp gleich ab.

Enable registration in settings - general
Compare items
  • Cameras (0)
  • Phones (0)
Compare