Wie du die Superziehung bei EuroMillions gewinnst – Die ultimative Anleitung

Was ist die Superziehung bei EuroMillions?

Das Wichtigste in Kürze!

Euromillions Superziehung

Euromillions Superziehung

Die Superziehung, oder auch Superdraw genannt, bei EuroMillions ist eine Lottoveranstaltung, die unregelmäßig stattfindet.

In den letzten Jahren wurden drei Ziehungen pro Jahr durchgeführt.

Die Superziehung bei EuroMillionen garantiert einen sehr hohen Super-Jackpot, da so lange gespielt wird, bis der Jackpot geknackt wird.

Wird er nach mehrmaligen Versuchen nicht geknackt, wird die Gewinnsumme unter der nächsten Gewinnklasse aufgeteilt, sodass sich die Chancen für einen Gewinn deutlich erhöhen können.

Die normale Ziehung der EuroMillions entfällt bei dieser Veranstaltung.

Der Anfangsjackpot ist dabei deutlich höher als der Basisjackpot bei der gewöhnlichen EuroMillionen- Superziehung:

Er liegt bei 100 – 130 Millionen Euro!

Höherer Jackpot und höhere Gewinnchancen beim Erreichen des Jackpot-Caps – die Teilnahme an der Superziehung kann sich also durchaus lohnen.

Das sollten Sie über die Superziehung wissen!

Die nächste Ziehung steht bevor!

Am 20.April 2018 wurde die erste EuroMillionen Superziehung für das Jahr 2018 angekündigt. Auch hier wartete ein 130 Millionen Euro Jackpot darauf, geknackt zu werden.

Da es sich bei der EuroMillionen Superziehung um ein europaweites Event handelt, wird sie auch als Euromillions Superdraw bezeichnet.

Hier die aktuellen Superziehungen der EuroMillionen Lotterie

Gibt es feste Termine für die EuroMillionen Superziehung?

Feste Termine oder Ziehungszeiten gibt es nicht. Oft finden sie zu besonderen Anlässen statt, z.B. der olympischen Spiele in London.

Seit Beginn der Ziehungen im Jahr 2007 gab es durchschnittlich zwei Ziehungen im Jahr.

Die Gewinnsumme lag bei mindestens 100 Millionen Euro, doch auch deutlich höhere Jackpots wurden bereits gespielt.

Der Unterschied zu Event-Ziehungen liegt übrigens bei der Höhe des Jackpots. Diese dürfen für Event-Ziehungen, wie der Weihnachtsziehung, nicht höher als 100 Millionen Euro sein.

Superziehungen dagegen liegen sogar garantiert über dieser Summe und können sogar eine Höhe von deutlich über 130 Millionen Euro erreichen.

Wie wird eine so große Gewinnsumme finanziert?

Finanziert wird die Superziehung durch Rücklagefonds der europäischen Lotterien. Bei jeder regelmäßig durchgeführten EuroMillionen Ziehung gehen somit 8,6 % der Einnahmen in einem Preisfond hinterlegt.

Ist dieser hoch genug, wird eine Superziehung durchgeführt. Deswegen sind die Termine auch immer sehr unregelmäßig.

Pro Jahr können dadurch zwei bis drei Superziehungen durchgeführt werden.

Wie wird der EuroMillionen Superdraw gespielt?

Grundsätzlich gelten bei der Superziehung der EuroMillionen die gleichen Regeln, wie bei der gewöhnlichen Ziehung der EuroMillionen, die zweimal wöchentlich stattfindet.

Bei EuroMillionen gibt es Hauptzahlen von 1-50, sowie Sternenzahlen zwischen 1-12. Zum Spielen wählen Sie einfach fünf Hauptzahlen, sowie 2 Sternenzahlen aus.

Wer mehr Zahlen auswählt, kann seine Gewinnchancen erhöhen und mit einem gewählten System spielen.

Wer online spielt, kann sich auch für einen Quick Pick entscheiden, bei dem der Zufallsgenerator die Zahlen auswählt. Wie auch bei 6 aus 49 können auch Tipp-Gemeinschaften gebildet werden.

Wird der Jackpot nicht geknackt, wird er bei der nächsten Ziehung wieder gespielt und entsprechend erhöht.

Übrigens: Oft werden die zwei Lotterien EuroJackpot und EuroMillionen miteinander verwechselt! Es handelt sich hierbei um zwei verschiedene Lotterien. Bei beiden Lotterien wählt man 5 Hauptzahlen von 1-50, sowie zwei weitere Zahlen.

Beim EuroJackpot wählt man 2 aus 10, bei EuroMillionen 2 aus 12. Dadurch unterscheiden sich die Gewinnchancen erheblich.

Wer also bei der Superziehung dabei sein will, sollte darauf achten einen EuroMillionen Tippschein zu wählen!

Wie hoch können die Jackpots bei der EuroMillionen Superziehung werden?

Die Jackpots starten immer bei mindestens 100 Millionen Euro, je nach Höhe des eingesetzten Fonds können sie bei der ersten Ziehung bis zu 130 Millionen Euro erreichen.

Eine normale Ziehung bei EuroMillionen hat im Vergleich einen Anfangsjackpot von “nur” 17 Millionen Euro. Da sie deutlich höher sind als normale Jackpots, bezeichnet man sie auch als Super-Jackpots.

Jede Ziehung, die keinen Gewinner hervorbringt erhöht den Jackpot.

Bei maximal 190 Millionen Euro ist dann aber Schluss. Denn dann ist der Jackpot-Cap erreicht, d.h. die Gewinnsumme wird garantiert ausgeschüttet.

So wird der Jackpot dann auf die nächsten Gewinnklassen aufgeteilt, wenn es auch bei dieser Ziehung keinen Gewinner gibt.

Die Gewinnchancen erhöhen sich dadurch erheblich.

Was kostet die Teilnahme an der EuroMillionen Superziehung?

Die Teilnahme ist nicht teurer als bei einer normalen Ziehung der EuroMillionen. Ein Tippschein mit 6 Feldern kostet demnach 17,70 Euro, ein einzelnes Tippfeld 2,95 Euro (je nach Anbieter können leichte Preisschwankungen vorkommen).

Die Gewinnchancen liegen bei ungefähr 1:140 Millionen.

Geschichte des EuroMillions Superdraw

Die EuroMillionen Lotterie wurde im Februar 2005 eingeführt, allerdings nur mit den Teilnehmern Frankreich, Spanien und Großbritannien. Die Superziehung wurde erst zwei Jahre später zum ersten Mal durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt – im Februar 2007 – waren bereits neun Länder an der Lotterie beteiligt.

Diese erste Superziehung hatte einen Anfangsjackpot von 100 Millionen Euro, der von einem Belgier geknackt wurde.

Nur einmal wurde bisher der Jackpot-Cap von 190 Millionen Euro erreicht, da die Superziehung vom 3.Oktober 2014 sechsmal wiederholt wurde und nicht geknackt wurde. Dann aber gewann ein Tippschein aus Portugal.

Fast alle Gewinner der Superziehung bleiben anonym, zwei Gewinner aus Großbritannien bilden hier die einzige Ausnahme.

So sahen die letzten Jackpots beim EuroMillions Superdraw aus!

Die letzte Superziehung begann am 15. September 2017 mit einer Höhe von 130 Millionen Euro. Er wurde nicht geknackt und erhöhte sich auf 190 Millionen Euro. Ein spanischer Spieler knackte diesen unglaublich hohen Jackpot dann am 06. Oktober 2017 im Alleingang.

Ein paar Monate früher – im Juni 2017 – gewann ein Spieler aus Großbritannien 100 Millionen Euro bereits in der ersten Runde.

Im Oktober 2016 erspielte ein Belgier einen Jackpot von 168 Millionen Euro.
2015 gab es sogar dreimal den EuroMillions Superdraw.

Dabei wurden im März von einem portugiesischen Spieler 100 Millionen Euro bei der ersten Ziehung gewonnen. Im Juni kam es bei der dritten Ziehung zu einer Ausschüttung von 107 Millionen Euro an einen Briten. Im November gewann ein weiterer Portugiese einen Jackpot, der nach mehrmaligem Erhöhen schließlich eine Höhe von 163,5 Millionen Euro hatte.

Auszug der bisherigen EuroMillionen Superziehungen

DatumSchlussjackpotGewinnerGewinnzahlen
15. September 2017190€ Millionen1-Spanien1 9 15 19 25 1 7
30. Juni 2017100€ Millionen1-Großbritannien17 35 39 47 50 6 8
11. Okt 2016168€ Millionen1-Belgien5 12 20 24 37 4 11
6. Nov 2015163€ Millionen1 – Portugal3 17 26 38 40 4 10
5. Juni 2015129€ Millionen1 – Großbritannien2 7 8 45 48 1 9
6. März 2015100€ Millionen1 – Portugal23 30 47 49 50 2 7
3. Okt 2014190€ Millionen1 – Portugal4 13 23 48 50 5 10
6. Juni 2014137€ Millionen1 – Spanien7 25 34 40 49 9 11
7. März 2014129€ Millionen1 – Großbritannien5 10 38 40 41 1 8
15. Nov 2013100€ Millionen1 – Spanien3 13 15 29 42 1 4
7. Juni 2013187€ Millionen2 – Belgien / Irland7 14 26 45 50 2 7
22. März 2013132€ Millionen1 – Frankreich12 27 32 34 49 8 9
28. Sep 2012100€ Millionen1 – Spanien20 23 26 30 33 6 9
4. Okt 2011117€ Millionen1 – Großbritannien14 16 23 38 45 8 11
10. Mai 2011121€ Millionen1 – Spanien3 10 15 28 45 5 7
1. Okt 2010129€ Millionen1 – Großbritannien1 4 6 27 48 1 6
5. Feb 2010129€ Millionen2 – Spanien / Großbritannien34 35 38 39 46 3 4
18. Sep 2009100€ Millionen1 – Frankreich6 16 30 38 41 2 4
6. März 2009100€ Millionen2 – Österreich / Frankreich13 17 19 25 35 5 6
9. Feb 2007
100€ Millionen
1 – Belgien
14 16 30 36 46 2 8

Das waren die Gewinner!

Viele Gewinner blieben lieber anonym. Trotzdem wurden einige schöne Geschichten über Gewinner bekannt, die ihren Gewinn bekannt gaben.

So gewann 2008 die bisher jüngste Gewinnerin Ianthe Fullagar mit 18 Jahren. Aus Angst den Lottoschein zu verlieren, versteckte sie ihn in ihrem BH. Etwas überfordert mit dem Gewinn beendete sie aber dennoch ihr Jura-Studium.

2009 gewann eine französische Tippgemeinschaft aus der Nähe von Marseille mit 15 Mitspielern 100 Millionen Euro. Obwohl sie anonym blieb, wurde sie vom Bürgermeister des Dorfes als “hart arbeitende Menschen” näher klassifiziert.

2011 gewannen Angela und Dave Dawes 101 Millionen Pfund und wurden dadurch über Nacht zu einem der reichsten Paare der UK. Sie teilten das Geld mit Familie, Freunden und gaben einen großen Teil an eine selbst gegründete Wohltätigkeitsorganisation.

Lust auf mehr?

Schon jetzt kann man Tippscheine für den nächsten Euromillions Superdraw am 20. April 2018 kaufen und ausfüllen. Der Euromillions Superdraw. Die Chance auf 130 Millionen Euro sollte man sich nicht entgehen lassen!

      Login/Register access is temporary disabled
      Compare items
      • Cameras (0)
      • Phones (0)
      Compare
      0