EuroMillions vs. Lotto 6aus49 Vergleich

Deal Score+2
Deal Score+2

In Deutschland gibt es schon eine lange Lotto-Tradition und die Klassiker wie Lotto 6aus49 begeistern schon seit über 60 Jahren im ganzen Land.

Die Mehrstaaten-Lotterie EuroMillions ist um einiges jünger und so werden riesige Jackpots hier seit dem Jahr 2004 angeboten.

EuroMillions oder Lotto 6aus49?

Immer mehr Menschen möchten gerne auch bei der Eurolotterie EuroMillions ihr Glück versuchen, doch manchmal wird die Frage gestellt, was an der Lotterie so attraktiv ist.

Am besten ist, wenn ein direkter Vergleich bei den beiden Lotterien durchgeführt wird.

Beide Lotterien haben auch eine Gemeinsamkeit und deshalb haben Spieler sogar gleich zweimal pro Woche die Chance, dass der Traum von dem Gewinn wahr wird und der Jackpot geknackt wird.

Immer am Mittwoch und Samstag werden für Lotto 6aus49 die Gewinnzahlen gezogen und bei EuroMillions ist die Ziehung immer Dienstag und Freitag.

Natürlich gibt es dennoch auch bei den beiden Lotterien deutliche Unterschiede, weshalb diese näher betrachtet werden müssen.

zurück zum menü ↑

Direkter Vergleichsübersicht

EuroMillions

Lotto 6aus69

5aus50 & 2aus12 SternzahlenSpielprinzip6aus40
ab 2,95 EURPreis je Tippreiheab 1,00 EUR
17 Mio. EURMindestjackpot1 Mio. EUR
190 Mio. EURBisheriger Rekordjackpotca 45 Mio. EUR
13Gewinnklassen9
ca. 1:140 Mio.Gewinnwahrscheinlichkeitca. 1:140 Mio.
Dienstag & Freitag ca. 21:00 UhrZiehungMittwoch ca. 18:00 Uhr

Samstag ca. 19:00 Uhr

zurück zum menü ↑

Der Jackpot und die Gewinnchance

Bei einem ersten Vergleich sieht es für das Landeslotto nicht unbedingt schmeichelhaft aus.

Natürlich ist bei EuroMillions klar, dass es sich um die größte Lotterie von Europa handelt.

Sie setzt sich aus vielen Teilnehmerländern zusammen und deshalb wird bei der Mehrstaaten-Lotterie auch ein Vielfaches an Einnahmen und Tippscheinabgaben generiert.

Bei allen EuroMillions Ziehungen gibt es den garantierten Mindestjackpot von 17 Millionen Euro.

Bei 6aus49 allerdings ist bei der Ziehung am Mittwoch nur eine Million Euro in dem Pot.

Auf die Jackpot-Jäger warten dann am Samstag allerdings mindestens zwei Millionen Euro.

Das Eurolotto kann die Interessenten mit Jackpots locken, welche sogar auf bis zu 190 Millionen als riesige Summen heranwachsen können.

Ein Limit gibt es auch bei dem heimischen Lotto, wenn es um den Jackpot geht.

Die Zwangsausschüttung erfolgt, wenn bei zwölf aufeinanderfolgenden und auch bei der 13.

Ziehung kein Gewinner des Jackpots ermittelt wurde. Die Gewinnsumme wird dann auf die nächste Gewinnklasse übertragen.

In Deutschland zeigt die Lotto-Geschichte, dass der Rekord-Jackpot bei 45,38 Millionen Euro liegt. 6aus49 kann damit nicht mit der Mehrstaaten-Lotterie mithalten, was hier eher für das Eurolotto spricht.

Natürlich spielen allerdings immer auch die Gewinnwahrscheinlichkeiten eine sehr wichtige Rolle.

Bei dem Klassiker sind die Chancen 1 zu 31, dass man in der kleinsten Gewinnklasse landet.

Einen Gewinn gibt es erst mit 2 richtigen Zahlen und der Superzahl.

Bei der Eurolotterie EuroMillions werden nur zwei richtige Zahlen benötigt, damit es einen Preis gibt. Damit liegen die Gewinnwahrscheinlichkeiten bei 1 zu 13 und somit deutlich besser wie bei dem deutschen Klassiker.

Auch hier geht der Punkt eher an die Eurolotterie EuroMillions .

Geht es jedoch um den Gewinn von dem Jackpot, dann gibt es keinen Unterschied.

Lotto 6aus49 bietet die gleichen Aussichten auf den Jackpot wie die Eurolotterie EuroMillions.

Bei beiden Lotterien liegen die Gewinnchancen bei 1 u 139.838.160. Auch wenn dies fast unmöglich klingt, so beweisen die Statistiken etwas Anderes.

Bei EuroMillions wurde der Hauptgewinn schon mehr als 350mal eingeheimst und immer wieder gibt es auch bei 6aus49 neue Jackpot-Millionäre.

Verbessern kann man seine Gewinnchancen bei Lotto 6aus49 mit einem Systemschein z.B. dem Lotto System 007 mit dem im Gewinnfall mehr Mehrfachgewinne garantiert sind.

zurück zum menü ↑

Die Kosten und die Auszahlung

Wer Lotto 6aus49 spielen möchte, der muss nur einen Euro für ein Tippfeld investieren.

Die europäische Art kostet hier etwas mehr und kostet 2,95 Euro pro Tippfeld.

Jeder muss sich natürlich die Frage stellen, was für das Geld erhalten wird.

Für 1,95 Euro mehr bei einem Tippfeld gibt es die Chance auf deutlich höhere Jackpots.

Auch gibt es den Nervenkitzel, dass vielleicht ein Landes-Rekord aufgestellt wird.

Für viele ist schließlich am interessantesten, dass Lottospielen aufregend ist.

Bei dem Klassiker können hier natürlich die Zusatzspiele auch erwähnt werden und diese sind Glücksspirale, Super6 und Spiel77, die noch Chancen auf zusätzliche Gewinne bieten.

Wer natürlich an allen Zusatzspielen teilnehmen will, der muss auch tiefer in die Tasche greifen für den Tippschein.

Der Spaß kostet dann schließlich 9,75 Euro und damit ist die Eurolotterie EuroMillions  günstiger.

zurück zum menü ↑

Fazit

EuroMillions hat die Nase vorne, wobei es noch besser kommt.

Es gibt bei der Mehrstaaten-Lotterie sogar noch eine Geheimwaffe im Angebot.

Von Zeit zu Zeit gibt es immer wieder besondere Ziehungen, welche dann zu gewissen Ereignissen stattfinden.

Bei den Superziehungen gibt es riesige Jackpots und diese sind mindestens 100 Millionen.

Die Bedingungen von den regulären Ziehungen und den Superziehungen sind gleich. In der Lotto-Welt gibt es natürlich ein außergewöhnliches Interesse an den großen Chancen Millionäre zu werden.

Wer keine Lotterie-Auswahl treffen möchte, kann natürlich sein Glück auch bei beiden Lotterien versuchen.

Automatisch werden die Gewinnchancen erhöht, wenn das Glück bei mehreren Lotterien versucht wird.

Keine Kommentare

      Hinterlasse einen Kommentar

      Login/Register access is temporary disabled
      Compare items
      • Cameras (0)
      • Phones (0)
      Compare
      0