EuroMillions vs. KENO

EuroMillions vs KENO
VS
SpielprinzipZahlen
5aus50 & 2aus12 Sternzahlen
VS
2 bis 10 aus 70
Preis je Tippreiheohne Gebühren
ab 2,95 EUR
VS
ab 1,00 EUR
Mindestjackpot
17 Mio. EUR
VS
1 Mio. EUR
Bisheriger Rekordjackpot
190 Mio. EUR
VS
1 Mio. EUR
Gewinnklassen
13
VS
10
Gewinnwahrscheinlichkeit
ca. 1:140 Mio.
VS
ca. 1 : 2,1 Mio
Dienstag & Freitag ca. 21:00 Uhr
VS
Täglich um 19:10 Uhr

Die Euromillionen ist eine beliebte Spielvariante in Europa, die auch als Euro Millionen bekannt ist.

Doch natürlich schläft die Konkurrenz nicht und kommt in Form von Keno daher. Doch was ist denn nun eigentlich besser, Keno oder Euromillions?

Eine Frage, die gar nicht so leicht ist zu beantworten, weil die Chancen natürlich ganz unterschiedlich bewertet werden müssen und hinzu kommend, dass unterschiedliche Gewinne erzielt werden können.

Sicher ist aber, dass Interessenten wie Sie hier erfahren werden, ob es lieber Euromillions sein sollte oder doch Keno. Vielleicht sogar beides? Schauen Sie selbst.

Haben Euromillions und KENO etwas gemeinsam?

In der Tat ist es so, dass Euromillionen etwas mit der Spielvariante KENO, welche derzeit gehyped wird, etwas gemeinsam haben.

Es müssen zahlen getippt werden, welche wiederum zufällig gewählt werden und dann entsprechend einen Gewinn ermöglichen können.

Das ist aber auch wahrscheinlich die einzige Gemeinsamkeit, die das KENO und die Euromillions mit sich bringen, sodass hier schon das Ende der Fahnenstange zu finden ist. Denn schon allein bei der Gewinnsumme von Euromillions, wo es im bekannten EuroMillions um bis zu 17 Millionen Euro pro Woche gehen kann und bei nicht gefallenem Jackpot die Höhe auf maximal 190 Millionen Euro ansteigen kann, ist KENO mit maximal 1 Million Euro sicherlich nicht so lukrativ.

Dafür bietet diese Spielvariante aber andere Vorzüge, auf die wir gerne näher eingehen wollen.

Die Unterschiede zwischen KENO und Euromillionen

Natürlich möchten Sie die Unterschiede erkennen können, um für sich zu entscheiden, welche der beiden Glücksspielvarianten Sie gerne spielen wollen.

Das ist vollkommen normal und die Unterschiede sind schon deutlicher, was auch die Chancen zu gewinnen angeht.

Beim KENO zum Beispiel dürfen Sie 20 Zahlen aussuchen oder zufällig wählen lassen. Es reichen 10 richtige Tipps, um bei einem Einsatz von maximal 10 Euro sogar direkt die 1 Million Euro zu gewinnen und das im Übrigen täglich. Denn anders als der gängige Eurojackpot ist die Ziehung beim KENO täglich.

Während Euromillions einmal wöchentlich an einem Freitag gezogen wird und natürlich höhere Gewinnsummen gewährt, aber 5 Zahlen + 2 Zusatzzahlen müssen schon her, damit Sie überhaupt in den Genuss von einmal 10 Millionen Euro kommen oder wenn der Jackpot vorherige Wochen nicht gefallen ist, die höhere Summe zu erhalten.

Die Chancengleichheit ist also schwierig zu beurteilen, aber KENO hat deutlich mehr Chancen, einen Gewinn auszuspucken, als Euromillionen.

zurück zum menü ↑

Die Chancen beim KENO sind verhältnismäßig höher als beim Euromillions

Jeden Tag um die gleiche Zeit gegen 19.10 Uhr werden die Kenozahlen gezogen.

Wenn Sie einen Einsatz von 1, 2, 5 bis 10 Euro gewählt haben, 20 Zahlen zufällig oder bewusst ausgesucht haben, kann es los gehen. Nun müssen Sie die Däumchen drücken, dass Sie zu den glücklichen Gewinnern gehören.

Keine Zahl dabei gewesen? Selbst dann bekommen Sie das doppelte Ihres Einsatzes noch zurück.

Danach greift die Gewinnklasse allerdings erst ab 5 Richtigen und trotzdem ist Ihre Chance täglich höher zu gewinnen, als bei Euromillions einmal die Woche.

Auf den dicksten Gewinn von 1 Million Euro liegt beim KENO eine etwaige Statistik von etwa 1:2.100.000 und beim EuroMillions liegt die Chance meist bei ca. 1:140.000.000. Das ist ein deutlicher Gewinn für Sie, auch wenn die Gewinnsumme geringer ist.

Doch auch mit einer Million Euro kann man viel anfangen oder?

KENO oder Euromillionen – das Fazit

Beides hat ganz klar seinen Reiz. Bei Euromillionen spielt man eben um mehr Geld, aber ist das alles, was zählt?

Die Gewinnchancen beider Spielvarianten unterscheiden sich neben der möglichen Gewinnsumme und auch die Tippvariante ist etwas anders. Beides hat seine Vorzüge oder auch Nachteile, wenn man die Gewinnstatistik berücksichtigt.

Hinzu kommen, dass Euromillions mit 2,25 Euro + etwaige Gebühren etwas kostspieliger ist, aber lohnt sich nicht trotzdem beides?

Ganz klar ja.

Wer aber den Reiz einer täglichen Ziehung wünscht und die Chancen etwas besser verteilen mag, der geht über zu KENO.

Wer ruhig den Nervenkitzel höherer Gewinnsummen wünscht, der greift zu Euromillions.

Die Hauptsache ist, dass Sie am Ende als Sieger emporsteigen und hoffentlich einen großen Batzen Geld gewinnen werden. Egal, bei welcher Variante Sie diese Chance ergreifen.

EuroMillions oder KENO?
Sie haben die Wahl! Welcher wird Ihr Millionen Gewinn?

Tags:

Enable registration in settings - general
Compare items
  • Cameras (0)
  • Phones (0)
Compare