Änderungen: EuroMillions Jackpot Grenze jetzt 200 Millionen

Spannend!

Es gibt eine Regeländerungen bei der Eurolotterie EuroMillions!

Aber zunächst kurz erklärt: was ist EuroMillions und wie spielt man es?

Träumen Sie bereits vom nächsten Urlaubsziel oder vom neuen Auto?

Jeder Mensch hat irgendwelche Wünsche, die er mit einem Lottogewinn, einfach verwirklichen könnte.

Mit der Euromillions Länderlotterie spielen Sie um den größten Jackpot Europas. Jeden Spieltag haben Sie die Möglichkeit, einen Mindestbetrag von 17 Mio. Euro, zu gewinnen.

Die Gewinnzahlen der Euromillionen werden immer dienstags und freitags, um 21.30 Uhr gezogen.

Haben Sie ein Händchen für das Gewinnen? Dann Tippen Sie Ihre 5 Gewinnzahlen aus 50 und 2 Sternzahlen aus insgesamt 12.

Ihre Gewinnchancen sind um ein Vielfaches höher und auch die niederen Gewinnklassen werden, dank des durchdachten Spielsystems, mit hohen Gewinnsummen bedacht.

Erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag, welche Änderungen zum 01.02.2020 in Kraft getreten sind und wie sich die Gewinnsummen stufenweise erhöhen.

Erfüllen Sie sich schon bald Ihre Träume und spielen Sie um den Hauptgewinn. 

Euromillions Länderlotterie – Wichtige Informationen zu den Änderungen ab Februar 2020

Wie entsteht der Euromillions Jackpot?

Der Jackpot kommt durch ein ausgeklügeltes System zusammen und ermöglicht eine deutlich höhere Gewinnsumme, als es bei anderen Lottospielen der Fall ist.

Festgelegt ist eine maximale Gewinnsumme von 200 Mio. Euro. Diese Obergrenze kann jedoch weiterhin ansteigen, bevor eine Sperre eingelegt wird.

Hat der Jackpot die festgelegte Grenze von 200 Mio. Euro erreicht, werden alle weiteren Einnahmen durch die Tippgeber an die nächste Gewinnklasse weitergegeben.

Ist der Jackpot auch in der vierten Spielrunde nicht geknackt worden, wird der Gewinn unter den niederen Gewinnklassen aufgeteilt.

Ihr Vorteil ist es, dass Sie auch Millionär werden können, wenn Sie nicht alle 5+2 Gewinn- und Sternzahlen richtig getippt haben. 

Welche Änderungen gibt es seit dem 01.02.2020?

Seit dem 01.02.2020 gibt es einige Änderungen der Euromillions Lotterie.

Durch diese Änderungen entstehen den Tippgebern erhebliche Vorteile.

Zum einen wurde die Gewinnobergrenze von 190 Mio. Euro auf 200 Mio. Euro erhöht, wobei ein maximaler Anstieg bis 250 Mio. Euro möglich ist.

Durch die Änderungen sind die Jackpots größer angesetzt und haben die Möglichkeit im Wert zu steigen.

Zum anderen erhöht sich die Anzahl der jährlichen Superziehungen von zwei auf drei Ziehungen pro Jahr.

Dabei werden nicht gezogene Gewinne, auf die nächst weitere Jackpot-Ziehung übertragen. Somit können riesige Jackpot-Größen entstehen, die Ihnen für die nächste Superziehung, als Hauptgewinn zur Verfügung stehen.

Auch die Reservemittel und die prozentualen Umlagen zur Gewinnfinanzierung wurden erhöht. 

Wie wird der Stufenweise Jackpotanstieg umgesetzt?

Der Jackpot steigt bei der Euromillionen Ziehung stufenweise an.

Das bedeutet, jedes Mal, wenn der Jackpot nicht geknackt wird, steigt er um weitere 15 Mio. Euro.

Die Deckelung des Jackpots liegt bei 200 Mio. Euro.

Alle Mehreinnahmen, kommen den unteren Gewinnklassen zu Gute, wobei sich die Gewinnsummen deutlich erhöhen.

Wird der Jackpot auch in vierter Spielrunde nicht geknackt, wird eine endgültige Ziehung durchgeführt.

Ist eine Ziehung mit dem Vermerk “endgültig” ausgewiesen, werden alle Preisgelder garantiert vergeben, auch wenn nicht alle Gewinnzahlen richtig getippt wurden.

Der Jackpot erhöht sich zudem durch den Reservefonds. Durch die aktuelle Regelung werden 10% dem Reservefonds in den Gewinnklassen eins bis fünf zugeordnet, sowie 18 % der 6. Ziehung.

Die Gewinngelder werden immer prozentual auf den Jackpot umgelegt, wobei sich diese Prozentsätze durch die Änderung erhöht haben.

Bislang wurden 42,3 %, zur Gewinnfinanzierung verwendet, durch die neuen Regeln erhöht sich der prozentuale Anteil auf 50%. 

Welche Änderungen gib es bei den jährlichen Superziehungen?

Bislang wurden zwei Superziehungen im Jahr vorgenommen. In Zukunft können sich die Spieler auf drei Ziehungen pro Jahr freuen.

Durch das neue Spielsystem erhöhen sich die Super-Jackpots und nicht gezogene Gewinne können in die neue Spielrunde übertragen werden.

Die Euromillions Super-Jackpot Ziehung ermöglicht enorm hohe Gewinnsummen und ein maximales Spielvergnügen. 

Fazit: Änderungen zum 01.02.2020 – Mehr Vorteile für Tippgeber und Spielfreunde

Durch die Änderungen zum 01.02.2020 erhalten die Spieler wesentliche Vorteile und die Chance, eine höhere Gewinnsumme zu erzielen.

Bei Euromillions haben Sie generell, eine höhere Gewinnchance und können auch in den niederen Gewinnklassen, zum Millionär werden.

Dank der Weitergabe von Überschusseinnahmen und nicht ausgeschütteten Gewinnen, erhöhen sich automatisch die Gewinnsummen, in den unteren Tippstufen.

Vertrauen Sie auf Ihr Glück und erfüllen Sie sich Ihre langehegten Wünsche, mit einem Euromillionen Gewinn aus der nächsten Ziehung. Sie gehören vielleicht schon bald, zu den glücklichen Gewinnern und erhalten eine schriftliche Benachrichtigung.

Die Änderungen bringen den Spielern erhebliche Vorteile und das bei gleichbleibender Preisgestaltung.

Das Erfreuliche ist, die Kunden können sich weiterhin über die günstige Spielteilnahme freuen, denn der Preis fürs Spiel ist gleich geblieben.

      Enable registration in settings - general
      Compare items
      • Cameras (0)
      • Phones (0)
      Compare
      0